Kandidiere für Deinen Ausländerbeirat!

Die Kommunen im Landkreis Marburg Biedenkopf mit über 1000 ausländischen Einwohner*innen: Biedenkopf, Dautphetal, Gladenbach, Kirchhain, Marburg, Neustadt und Stadtallendorf.

Du möchtest etwas bewegen? Du hast Migrationshintergrund oder einen nichtdeutschen Pass?

Dann kandidiere für Deinen Ausländerbeirat!

Ausländerbeiräte sind die von der ausländischen Bevölkerung gewählte Stimme aller Menschen mit Migrationshintergrund oder nichtdeutschem Pass. Ausländerbeiräte beraten die Verwaltung und Stadtpolitik bei allen Themen, die Menschen mit Migrationshintergrund betreffen. Um in Deutschland wählen zu können, braucht man die deutsche Staatsangehörigkeit. EU-Ausländer*innen können kommunal wählen, für Menschen aus Drittstaaten ist der Ausländerbeirat die einzige Möglichkeit zu wählen.

Im Rahmen von „misch mit!“ Miteinander Vielfalt (er)leben wird das Projekt „Politische Partizipation von Migrant*innen im Landkreis stärken!“ der Ausländerbeiräte Stadtallendorf, Dautphetal und Marburg unterstützt. 

Nach aktuellem Stand (30.September 2020) wird in folgenden Kommunen ein Ausländerbeirat gewählt:

Dautphetal, Kirchhain, Marburg, Neustadt und Stadtallendorf

Voraussetzungen zur Kandidatur: Wohnsitz in einem der genannten Orte, im März 2021 mindestens 18 Jahre alt und ohne deutschen Pass, Doppelstaatler oder mit Migrationshintergrund. Gerne können sich auch Multiplikator*innen melden, die mögliche Kandidat*innen kennen.

Wer Interesse an der Arbeit der Ausländerbeiräte hat, kann sich bei den aktuell bestehenden Beiräten informieren: Dautphetal: gamze.k90@outlook.de, Stadtallendorf: auslaenderbeirat-Stadtallendorf@web.de oder Marburg: auslaenderbeirat@marburg-stadt.de, bzw. beim Landesausländerbeirat: www.agah.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.